image

„Braç ist die Insel der Superlative“ – so schreibt unser Reiseführer. Den hatten wir aber gar nicht gelesen, als wir uns für die Insel entschieden haben. 4 Wochen Urlaub – 4 Wochen Kroatien –  eine Reise vom Süden nach Norden – so der Plan. Da das Ganze mit Hund stattfindet, gab es gewisse Kriterien bei der Auswahl: Ferienhaus oder -wohnung, am besten mit eingezäuntem Garten, Nähe zu Meer und einsamen Buchten, aber auch schattige Wandermöglichkeiten. So sind wir für unsere erste Station auf ein winziges Haus in Sumartin gestoßen. Der Ort ist ein verschlafenes Nest mit temporärer Geschäftigkeit wenn die Fähre vom Festland – Makarska anlegt.

image
Sumartin

Hier könnten wir die Ruhe der Insel verbinden mit Ausflügen auf das Festland an die Makarska Riviera und in das Biokovo – Gebirge. Und es ist tatsächlich richtig schön hier. Die Ruhe ist allerdings bisweilen gestört. Zur Zeit werden hier scheinbar alle kleinen alten Häuser zu mondänen Villen umgebaut. Ein paar hundert Meter weiter ebnet ein riesiger Presslufthammer den Weg dafür in den Felsen. Und da unser Haus auch in den Felsen gebaut ist, überträgt sich der Schall hervorragend…

Wir mussten leider feststellen, dass Bobby eine Abneigung gegen Bojen, Boote und sich bewegendes Wasser, sowie Strand im allgemeinen hat. So sind wir den ganzen Tag unterwegs und erkunden die Insel. Unsere Ausflüge führen uns unter anderem nach Bol zu dem bekannten Strand Slatni Rat (goldenes Horn). Oder wir spazieren auf der angenehm schattigen alten Straße von Postira nach Splitzka mit anschließender Rast in der wunderschönen Konoba Toni in Dol, einem romantischem Örtchen oberhalb von Postira mit Blick auf Weinberge und Olivenhaine.

image
Das Goldene Horn
image
Die alte Straße von Splitzka nach Postira
image
Konoba Toni in Dol

Auf der ganzen Insel gibt es kleine Häfen mit Restaurants und Cafés. Besonders gut sind die Calamari in der Konoba Kala in Povlia. Am Meer und am Strand ist Bobby ein Nervenbündel. Aber er liebt Kneipen und Restaurants.  Zum Glück gibt es genug Auswahl und am Strand ist es sowieso viel zu heiß…

image

image

 

Advertisements