Liebster Award

Das Wetter ist mies und keine Sicht auf Besserung. So hängen wir zu Hause ab. Die Welt muss an einem anderem Tag wieder entdeckt werden.

Gut, dass da der Liebster Award um die Ecke kam!

 

Was ist passiert?

Silvana von Kalte Schnauze hat mich für den Liebster Award nominiert und sie stellt 11 Fragen zu mir und meinem Blog! Das freut mich ganz besonders, weil ich die verrückten Geschichten aus ihrem Alltag mit Hund Cabo liebe. Auch die Wander- und Reiseberichte sind absolut inspirierend. Danke Silvana!

Wie? Was? Liebster Award?

Kurz: Der Liebster Award hilft Blogs, bekannter zu werden. Gleichzeitig ist er auch dazu da, dass sich Blogger vernetzen können.

Und so funktioniert es:  Ihr werdet nominiert, beantwortet die 11 gestellten Fragen in einem neuen Blogbeitrag, verlinkt den Blog, der euch nominiert hat, stellt selbst 11 Fragen und nominiert erneut Blogs für den Liebster Award und teilt das den Auserwählten mit. Also ganz einfach!

Und nun, Vorhang auf! Hier die Fragen von Silvana und meine Antworten:

  1. Wann und warum bist du auf den Hund gekommen?

Solange ich denken kann, wollte ich einen Hund haben. Als Kind haben mir meine Eltern stattdessen einen Goldhamster geschenkt. Später war ich immer viel unterwegs, haltlos, bindungslos… keine guten Voraussetzungen für einen Hund. Irgendwann habe ich mich Stöckchenerinnert an diesen Traum und vor 3 Jahren habe ich ihn wahr werden lassen! Aber Traum und Wirklichkeit schienen manchmal weit auseinander zu liegen! Oft war ich am verzweifeln und haderte um meine alte Freiheit.  Allerdings immer nur von kurzer Dauer: all das was ich mir erträumt habe von einem Leben mit Hund wurde durch die Wirklichkeit an Glück übertroffen!

  1. Wohin ging dein erster Urlaub mit Hund?

Unser erster Urlaub mit Hund ging an die Ostsee – nach Glücksburg an die Flensburger Förde. Sunny am lesen

  1. Was schätzt du an deinem Hund/an deinen Hunden?

jahr-2016-14Unser verrückter Bobby bringt mich jeden Tag zum Lachen! Und er zeigt mir immer wieder, dass es tatsächlich so etwas wie Heimat gibt: Er liebt die Routine und er liebt sein zu Hause. So gerne er auch mit uns unterwegs ist, sein wohliges Schnaufen, wenn er wieder daheim ist und so richtig entspannt, rührt mich zutiefst und macht auch mich zufrieden.

  1. Was macht für dich ein gelungener Urlaub/eine gelungene Reise aus?

Eine Reise kann bei mir schon vor der Haustür beginnen. Mit offenen Augen und Herzen unterwegs sein, dann erlebt man überall Neues. Das ist eine gelungene Reise. Ich liebe es aber auch, neue Länder und unbekannte Kulturen kennen zulernen. Eine Reise in die Welt ist immer auch eine Reise zu mir selbst.

  1. Du wanderst gerne. Doch was macht den Reiz für dich aus

Dem Alltag zu entfliehen, den Gedanken freien Lauf zu lassen, das gelingt mir am besten in der Natur. An den Bergen reizt es mich, die Kultur und Lebensweise der dort lebenden Menschen kennen zu lernen und mit was für Widrigkeiten sie zu kämpfen haben. Gerade als Stadtmensch lehrt einem das den Respekt vor den Naturgewalten, und viele Alltagsprobleme relativieren sich…

Nepal 182
Landwirtschaft auf über 4000 m Höhe
  1. Was gefällt dir am bloggen?

Angefangen habe ich mit dem bloggen als privates Tagebuch und Reisebericht für Familie und Freunde. Dann habe ich über unser Leben mit Hund geschrieben. Durch das Schreiben intensivieren sich die Erlebnisse und oft bringt mich das Erlebte beim Schreiben zum Schmunzeln. Als ich dann letztes Jahr meinen Blog öffentlich gemacht habe, war ich ganz aufgeregt, als die ersten „Fremden“ sich auf meinem Blog tummelten. Rückmeldungen und Kommentare freuen mich natürlich ganz besonders! Dieser Austausch ist Inspiration und Motivation immer weiter unterwegs zu sein und immer weiter darüber zu schreiben!

  1. Wie viel Zeit verbringst du mit einem Blogbeitrag?

IMG_2896Zu viel und zu wenig 😉 Früher habe ich nur sehr sporadisch geschrieben. Mittlerweile habe ich so viele Ideen und Inspiration auch durch andere Blogs, dass einiges halbfertig auf der Reservebank wartet. Auch der eigene Anspruch an meinen Blog ist gestiegen. So verbringe ich viel zu viel Zeit mit den Tücken der Technik: dem „Outfit“ des Artikels oder den sozialen Netzwerken. Das ist alles noch ziemliches Neuland für mich. Da ich das ganze ja nur in meiner Freizeit mache, lege ich schon mal eine Nachtschicht ein.

  1. Hotel, Appartement, Camping oder Backpacking: Welcher Reisetyp bist du und warum?

Mit Hund sind wir gerne in Ferienwohnungen, Appartements und kleinen, familiär geführten Pensionen oder Hotels. Bevor ich einen Hund hatte war ich meistens mit dem Rucksack unterwegs. Mein Wunsch ist es, das auch mit Hund zu machen. Dieses Jahr habe ich mir ein Etappenziel vorgenommen (siehe unter Frage 10)

  1. In welches Jahr würdest du gerne mit einer Zeitmaschine reisen?

In die 20er Jahre nach New York: Undergroundclubs, tolle Klamotten und Jazzmusik

  1. Welche Urlaubsziele hast du dir für 2016 vorgenommen?

Eine Trekkingtour von Hütte zu Hütte auf dem Meraner Höhenweg mit Bobby. Mal sehen für wen von uns das die größere Herausforderung wird 😉

  1. Was wünscht du dir für 2016?

Das viele Menschen viel unterwegs sind, ob nur im Kopf oder in der Welt, denn:

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nicht angeschaut haben. (Alexander von Humboldt, 1769 – 1859)

Bis bald!

Und nun meine Nominierungen für den Liebster Award

Jule wandert: Jule ist ein sehr wander- und reisefreudiger Entlebucher Sennenhund. Sie hat das schon gemacht, wovon Bobby noch träumt: von Hütte zu Hütte über die Alpen. Die Beschreibung ihrer Wanderungen und Ausflüge sind einfach toll und stecken an, es ihr nachzumachen!

In weiter Ferne: ein noch junger Blog von Carina, die viele Interessen hat, unter anderem laut Musik hören und die Stille der Natur genießen. Auch sie möchte über die Alpen wandern, nimmt allerdings keinen Hund, sondern nur ihren eigenen „Schweinehund“ mit: spannend!

Wander Trolle: Laura und Kai wandern einfach los: sehr sympathisch und authentisch. Ein „Troll“ kommt aus dem Harz und deswegen sind die beiden auch dort öfters unterwegs, was mich sehr freut. Bin gespannt, wo die beiden noch hinwandern werden!

Maddie unterwegs: Eine junge Bloggerin die sich selbst als Tagträumerin bezeichnet. Dabei nimmt sie uns mit auf ihre Entdeckungsreise und Wanderungen. Sehr vielseitig und abwechslungsreich!

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr dabei seid! Hier meine 11 Fragen an euch!

  1. Wie bist du zum bloggen gekommen?
  2. Welche Motivation steckt hinter deinem Blog?
  3. Was inspiriert dich zu einem Blogartikel?
  4. Gab es ein besonders intensives oder bewegendes Ereignis in Bezug auf deinen Blog?
  5. Wie viel Zeit verbringst du mit einem Blogbeitrag?
  6. Was macht für dich einen gelungenen Urlaub / Reise aus?
  7. Was fasziniert dich am Wandern?
  8. Welcher Reisetyp bist du: Hotel, Camping oder Backpacking?
  9. In welches Jahr würdest du gerne mit einer Zeitmaschine reisen?
  10. Welche Reiseziele hast du dir für 2016 vorgenommen?
  11. Was wünscht du dir für 2016?

Liebster Award

Advertisements