Es dauert nicht mehr lange, dann geht es los auf unsere erste Wohnmobilreise mit Bobby. Da diese Art des Reisens komplett neu für uns ist, mischt sich langsam auch eine Portion Nervosität in die Vorfreude. An was müssen wir denken? Was müssen wir noch vorbereiten?

Trotz gewisser Bedenken an der Art des Reisens (‚Road‘ statt Natur, Stellplätze mit Blick auf Friedhof oder Schwimmbad, Wohnmobilisten mit Satellitenschüssel und Gartenzaun, fehlender Rückzugsort für Bobby und für uns, … siehe: Reisepläne 2017 – Jetzt wird es aber Zeit) haben wir nach einem Besuch beim örtlichen Wohnmobilverleiher Fakten geschaffen und kurzerhand einen Kastenwagen ab Anfang Juni reserviert. Der Reiz des Unterwegs seins über längere Distanzen überwiegt den Zweifeln.

Die ersten brennenden Fragen: Welches Modell? Und wie transportiere ich überhaupt einen Hund? sind soweit geklärt (Roadtrip Polen oder Wohnmobil mit Hund für Anfänger). Dann ging das Thema wieder im Alltag unter. Juni war noch weit weg.

Weit weg? Auch wenn die Temperaturen es lange Zeit nicht ahnen ließen, ein Blick auf den Kalender zeigt: Noch gut vier Wochen, dann starten wir irgendwohin in Richtung Polen.

Roadtrip Polen mit Hund – die Tourplanung

Nach Polen soll es gehen. Polnische Ostseeküste und Neumittelwalde bei Breslau (Geburtsort meiner Mutter), das sind unsere Anhaltspunkte für die Reiseroute. Ein Reiseführer und ein Wohnmobilführer für Nordpolen sind bereits gekauft. Nun habe ich auch mal einen Blick hinein geworfen und siehe da: Gleich in der Umschlagseite des Reiseführers sind die 15 Highlights für Nordpolen markiert. Ja, besser geht’s doch gar nicht. Unsere grobe Route steht damit fest. Im Hinblick auf unser Zeitfenster (14 Tage) habe ich um die Hälfte auf sieben Highlights gekürzt.

Reise-Handbuch von DUMONT: Polen – Der Norden

Startpunkt könnte Wollin bei Usedom sein. So, nun schnell im Wohnmobilführer nach einem geeigneten Stellplatz suchen, und schon ist die Anreise fixiert. Was soll ich sagen, ich scheiterte schon an dieser einfachen Aufgabe. Zwei Reiseführer vor mir, der eine reist im Uhrzeigersinn, der andere entgegen, keine Teilkarten der einzelnen Orte, Ortsnamen teils auf polnisch, teils auf deutsch. So blätterte ich herum und recherchierte parallel im Internet auf der Suche nach dem idealen Ort zum Übernachten, nahe des Highlights und doch einsam und naturnah. Nun ja, ihr könnt es euch denken, ich habe aufgegeben. Wozu macht man solch einen Roadtrip? Um sich einfach treiben zu lassen. Dort zu bleiben, wo es einem gefällt und die Dinge auf sich zukommen zu lassen.

Bobby beim Kartenstudium

Sieben Highlights aus dem Reiseführer markieren unsere Reiseplanung:

  1. Steilküste von Wollin
  2. Polnische Sahara
  3. Halbinsel Hel
  4. Kaschubische Schweiz
  5. Danzig
  6. Marienburg
  7. Thorn

Der Rückweg soll uns über Breslau (Neumittelwalde) führen. Das ist der Heimatort meiner Mutter. (Übrigens, meine Blogparade „Heimatorte“ läuft noch bis 15.5.!)

Das Elternhaus meiner Mutter in Neumittelwalde

Roadtrip Polen mit Hund – über Sinn und Unsinn von Packlisten

Ja, was muss denn nun alles mit auf so einen Roadtrip? An einem Sonntagnachmittag sind Wolfgang und ich die Checkliste im Anhang unseres Wohnmobil Reiseführers mal Punkt für Punkt durchgegangen.

Da unser Leih-Wohnmobil ohne jegliches Zubehör an uns übergeben wird, sollten wir ein paar Dinge einpacken: Geschirr sowieso, Handfeger und Kehrblech, sowie Fußabtreter fand ich ebenfalls einen guten Hinweis. Campingartikel, wie Klappstühle und Tisch ist nicht verkehrt. Bei dem Punkt Unterhaltung konnten wir einige Punkte, wie Kassettenrekorder/Kassetten und Viedeokamera/Kassetten und auch das KW-Radio (Letzte Korrektur des Reiseführers war 2016!) streichen. Auch Schlauchboot und Surfbrett lassen wir wohl zu Hause. Ich könnte mich immer kaputt lachen über solche Listen. Unter dem Stichwort Kleidung steht unter anderem: Unterwäsche, Socken, Pullover und Sonnenhut. Gibt es wirklich Menschen, die nackt in den Urlaub fahren, wenn sie solch eine Liste nicht haben? Unter der Rubrik: Nicht vergessen! stand neben Post/Zeitung abbestellen und Mülleimer leeren auch Haustiere abgeben! Spätestens an der Stelle wollte auch Bobby nichts mehr von dieser Liste wissen.

Ein paar Dinge habe ich mir dann aber doch notiert, da es sich um Wohnmobil spezifische Ausstattungsgegenstände handelt, die sich normalerweise nicht bei mir in der Reisetasche befinden.

  • Stromkabel mit Adapter (sollte im Leihwagen vorhanden sein)
  • Wasserschlauch / Kanister (sollte im Leihwagen vorhanden sein)
  • Wasserdesinfektion (Romin keimfrei, bewährt sich auch auf Trekkingtouren)
  • Ersatzsicherungen?
  • Irgendeinen Einbruchschutz? Pfefferspray?

Eine Frage haben wir noch nicht endgültig für uns geklärt. Wie sichern wir Bobby außerhalb des Wohnmobils? Freilauf ist leider keine Option. Hier meine neueste Errungenschaft: Der Anlegepflog mit Hofleine. Ob sich das in der Praxis bewährt?

Roadtrip Polen mit Hund – einfach mal los…

Ich merke (nicht erst) beim Schreiben, dass ich keine Ahnung von dem ganzen Thema habe. Gestandene Wohnmobilisten oder Camper schütteln wahrscheinlich den Kopf, über was ich mir Gedanken mache. Und jetzt kann ich es ja auch verraten: Ich verbinde mit diesem Artikel die Hoffnung, dass die „Profis“ sich zu Wort melden! Nein, kein offizieller Aufruf, aber wer noch einen Tipp für mich hat oder einen Artikel zu dem Thema geschrieben hat – ich freue mich über Kommentare, gerne mit Links 😊

Roadtrip Polen mit Hund: Inspirationen und Informationen – Blogs und Co

Ich habe im Netz gestöbert und einige Blogs zum Thema Wohnmobil mit und ohne Hund (in Polen), sowie weitere informative Seiten gefunden:

Urlaub und Camping in Polen: Stell- und Campingplatzführer

Polen.pl: Spezial: Urlaub mit dem Hund in Polen

AMUMOT Blog: 50 Nächte in Polen. Andre ist mit seinem Hund Max im Wohnmobil unterwegs. „Wie die Zugvögel“ lebt und arbeitet er von dort aus. Eine tolle Seite und in Polen waren die Beiden auch schon.

Modido: Sommer 2016 – Polen. Johannes schreibt als eine Art Logbuch auf seinem Womo-Blog und informiert insbesondere über Stellplätze und Reiserouten.

Bravebird: Mit dem Auto durch Polen. Die Reise im Camper durch den Norden von Polen diente Ute als Anreise ihrer 2-monatigen Reise durch das Baltikum.

Sonne und Wolken: Ein Roadtrip durch Polens wilden Norden: Die Highlights. Jana scheint den selben Reiseführer gehabt zu haben 😉

Cool Camping: Tipps für Wohnmobil Neulinge

Going Vagabond: Mit Hund im Wohnmobil – 6 Tipps für einen entspannten Roadtrip mit Hund

Advertisements